HIMYM ist so L.A.

Was ist die Gegenthese zu New York? Nordkorea, Loch Ness und Gummersbach landen bei dieser Frage sicher auf vorderen Plätzen. Doch es gibt nur einen eindeutigen Gewinner: Los Angeles. Die Gegensätze alle aufzuzählen ist eigentlich müßig: Der ewige Sommer. Statt zu Therapeuten gehen die Leute zu Life coaches. Und die Pizza? Indiskutabel.

Trotzdem wurden und werden viele New York-Serien in L.A. gedreht. Friends. Taxi. Und natürlich How I Met Your Mother. Gerade HIMYM schwitzt L.A. aus allen Poren. Woher wissen wir, dass die Serie kein Produkt von New Yorkern für New Yorker ist?

1. Floozies und Bimbos
Also mal ehrlich: Wo sollen die ganzen Frauen herkommen, die sich von Barney täuschen lassen? Eine New Yorker Frau ist auf alle Fälle eins: abgebrüht. Sie kennt jede Anmache. Und wenn sie Lorenzo von Matterhorn will, bekommt sie Lorenzo von Matterhorn. Und wenn sie nur Sex will, bekommt sie auch den.

2. Pizza
Marshall und Ted fahren nach Chicago um eine Pizza zu essen. Fuck them.

https://www.youtube.com/watch?v=Kro45IH2vCI

3. Lilly
Eine Kindergärtnerin, die ohne Mitbewohner in Manhattan wohnt? Erst mit einem eigenen Apartment, dann in einer Eigentumswohnung, dann bekommt sie gar ein Haus geschenkt. Nein, das ist eine verdammt schlechte cover story. Lilly ist eine L.A.-Pflanze, durch und durch. An der Westküste kann man auch viel einfacher beruhigende Gemälde an Tierärzte verkaufen. Oder mit Buffy Vampire jagen.

By: vagueonthehowCC BY 2.0

4. Laser Tag

Niemand in New York spielt Laser Tag. Dazu muss man schon nach Long Island rausfahren. Really not legendary.

By: USAG- HumphreysCC BY 2.0

5. Diversify

James. Waren die „Friends“ schon weißer als weiß, ist der schwule schwarze Bruder von Barney ein Klischeepanoptikum ohne Charakter. Nur eins war schlimmer: Die China-Episode, die von einem Analphabeten auf ein Aufnahmeformular des Ku-Klux-Klan gekritzelt worden war – ohne natürlich jemanden diskriminieren zu wollen.

By: Paul ArpsCC BY 2.0

6. Das „Arcadian“

Das Gebäude, das Ted in der unsäglichen unsäglichen sechsten Staffel retten will, ist eine so schlechte Animation, dass selbst die Special-Effects-Leute von Babylon 5 nur darüber lachen können. Cheap L.A. bastards. Wenn ihr wissen wollt, wie Gebäude aussehen, um die New Yorker wirklich kämpfen: Der New York State Pavillon der Weltausstellung von 1964. Auch bekannt als die Raumschiffe in Men in Black 2.

By: Marcin WicharyCC BY 2.0

7. Where everybody gets ripped of

Das McLaren’s heißt McGee’s und ist eine Touristenkaschemme. Auf der Cocktailkarte: The Pineapple Incident für acht Dollar. Wenn ihr ein echteres New-York-Erlebnis wollt, fliegt ins Epcot Center nach Florida. Oder nach Paris zu Euro Disney.

By: vagueonthehowCC BY 2.0

8. Unterirdisch

Eine Schwangere erwartet, dass Barney ihr in der U-Bahn ihren Platz überlässt. Los Angeles hat wohlgemerkt keine U-Bahn.

By: TheCoolQuestCC BY 2.0

9. No exit Brooklyn

New York ist in HIMYM Manhattan. Es gibt weder Booklyn, noch Williamsburg, nicht mal Chelsea. Niemals sind die HIMYM-Friends im Zweifel, wie sie zu einem anderen Ort gelangen. Weil sie in L.A. ihr Ziel schlichtweg in ihr Navigationssystem eingeben und mit ihrem SUV dorthin fahren. Was sie aus New York wissen: Ab und zu haben Stadtviertel alberne Namen. Mehr wissen sie nicht.

By: Diego Torres SilvestreCC BY 2.0

10. I can’t see you

Wird eine Serie in New York gedreht, sind die Hauptcharaktere ständig an einem der tausend ikonischen Orte in New York zu sehen: Vor der Brooklyn Bridge, dem Flatiron Building, im Russion Tea Room. HIMYM hingegen schafft es mit Müh und Not das Foyer des Empire State Building zu simulieren. Mit den billigsten Kulisse, die man für Geld kaufen kann. Ganz New York ist für How I Met Your Mother nur ein plumper, blasser Backdrop, eine Bildtapete. Und noch nicht mal eine tolle, wie bei Castle.

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.